HQH Pro: Jetzt testen!

HELL Gravure Systems lädt zum Test seiner neuen Software

Die Tiefdruck-Reproduktion erfordert heutzutage erhebliche manuelle Eingriffe in der Vorstufe, insbesondere bei feinen Linien und Texten. Das neue Konzept HQH Pro hilft, einen Teil dieser Arbeiten zu automatisieren und zu standardisieren. HELL bietet jetzt an, die neue Software einfach und unverbindlich in der Cloud kennenzulernen.

 

Feine Texte und grafische Elemente müssen heute meist in der Vorstufe nachbearbeitet werden, damit sie nicht zu dünn drucken bzw. ganz verschwinden. Um diese zeit- und ressourcenintensiven Prozesse zu reduzieren, wurde die Software HQH Pro entwickelt. HQH steht dabei für High Quality Hinting. Das neue Konzept basiert auf hoch aufgelösten Gravurdaten und verbessert die Schriftqualität für Tiefdruck-Reproduktionen mit HelioKlischograph, XtremeEngraving und Cellaxy. HQH Pro läuft ohne Bedienung im Hintergrund, indem es Nachbearbeitungen in einem automatischen Prozess durchführt. Dieser wird nach den Vorgaben aus dem Jobticket standardisiert und ist damit jederzeit reproduzierbar. Das Besondere: Im Gegensatz zu gängigen Prepress-Werkzeugen beugt HQH Pro dem Effekt vor, dass sich Buchstaben und Konturen schließen. Mit dem Service HQH Pro on the cloud bietet HELL jetzt die Möglichkeit, sich unverbindlich von der Leistungsfähigkeit der neuen Software zu überzeugen.

 

Fordern Sie Ihre Zugangsdaten an unter: info@hqhonthecloud.com

HQH Pro verbessert die Lesbarkeit und das Erscheinungsbild feiner Texte und graphischer Elemente

ABONNEMENT

NEWSLETTER-ANMELDUNG