Neu, passgenau und zukunftsweisend

Kundenindividuelle Lasergravuranlagen erweitern den Rahmen des Machbaren

Schepers stellt ein weiteres Mal seine besondere Fähigkeit unter Beweis, gemeinsam mit Kunden die Weiterentwicklung bestehender Standards voranzutreiben. So lieferten die Lasertechnologie-Experten neben verschiedenen aktuellen Modellen auch kundenindividuell entwickelte Anlagen aus, die z.T. über modernste Lasertechnologien verfügen.

Konzeptmaschine mit neuem Betten-Design

In den letzten Wochen konnten sich sowohl Bestands- wie auch Neukunden über drei neue Anlagentypen freuen. Es handelt sich dabei um die preisgünstige Heliolas-Lasergravuranlage für den Maskenabtrag sowie aktualisierte Digilas-Anlagen. Die Kunden zeigten sich mit den ersten Anwendungsergebnissen hochzufrieden.

Erster ausgelieferter Heliolas
3D Ledernarbe in Kupfer ohne Nachbearbeitung
Fertige 3D Ledernarbe für Prägung direkt nach Fertigstellung noch im Digilas

Neben der Fertigung herausragender Standardanlagen gehört es auch zur Philosophie von Schepers, wegweisende Sondermodelle individuell nach Kundenwunsch und -anforderung zu entwickeln. So lieferte das Unternehmen zusätzlich zwei neu konzipierte Anlagen an Schlüsselkunden aus, die gemeinsam mit Schepers kontinuierlich an der Weiterentwicklung bestehender Standards arbeiten und so neue Maßstäbe in ihren jeweiligen Branchen und Märkten setzen wollen. Bislang schien dies nur mit der bewährten Digilas möglich zu sein. Nähere Informationen zu diesen pass- und anforderungsgenauen Lösungen werden im Verlauf diesen Jahres veröffentlicht.

 

Darüber hinaus plant Schepers auch zukünftig, den technologischen Rahmen des Machbaren in seinen Märkten zu erweitern. Hierfür ist konkret die Entwicklung weiterer individuell angepasster Sondermodelle für Bestandskunden geplant, welche u.a. neueste Lagerungen und Antriebssysteme erhalten. Für die Integration in Bestandsanlagen wurde zusätzlich eine Kompensationstechnik für bestehende Spindel-Lagerungen konzipiert. So können Kunden auch mit ihren vorhandenen Maschinen künftig alle Anforderungen im oberen Qualitätssegment erfüllen und sind damit bestens für die Zukunft gerüstet. Die Tiefdruckbranche darf somit auf die weiteren Entwicklungen aus dem Hause Schepers gespannt sein.

 

Weitere Fragen beantwortet das Schepers Beratungsteam jederzeit gerne telefonisch unter
+49 (0) 2564 95050.

ABONNEMENT

helioscope NEWSLETTER-ANMELDUNG